Als Teil des Engagements für Nachhaltigkeit freut sich CupPrint über die PEFC-Zertifizierung. Diese verdeutlicht unseren Einsatz für die Beschaffung von Materialien aus nachhaltiger Forstwirtschaft innerhalb der strengen, globalen Standards von PEFC.

Nach einem unabhängigen Audit können CupPrint und unsere Kunden den Verbrauchern nun versichern, dass ihre Pappbecher aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern stammen.

Was Gewährleistet die PEFC-Zertifizierung?

Die globalen Anforderungen an die Waldbewirtschaftung von PEFC halten strenge ökologische, soziale und wirtschaftliche Standards für die Produktion von Materialien auf Holzbasis ein.

CupPrint, bekannt für die Herstellung der ersten und einzigen recycelbaren Papierbecher mit AAA-Zertifizierung (cyclos-HTP), ist bestrebt, sicherzustellen, dass die maximale Menge an Rohstoffen aus nachhaltigen Quellen stammt.

Ein doppelwandiger Becher von CupPrint weist typischerweise einen nachhaltig gewachsenen Papierstoff im inneren Becher auf, während 100% der Außenwand (40% des Gesamtgewichts des Bechers) aus lebensmitteltauglichem Recycling-Papier besteht.

Der Papieranteil von CupPrint Single-Wall Cups besteht vollständig aus lebensmittelechtem, PEFC-zertifiziertem Material.

CupPrint’s Wertschöpfungsstandart

PEFC-zertifizierte Materialien ergänzen andere CupPrint Wertschöpfungsstandards, wie z. B. den BRCGS Grade A Status für hohe Hygiene, sowie zugelassene lebensmittelechte Farben und Beschichtungen auf allen Papierbecherprodukten.

Neben recycelbaren Bechern produziert CupPrint auch kompostierbare Pappbecher für Kunden – selbstverständlich auch mit einem maßgeschneiderten Design, niedrigen Mindestbestellmengen und schnellem Lieferservice.

Kunden können das PEFC-Siegel für ihre individuellen Pappbecherdesigns anfordern, um sicherzustellen, dass die Verbraucher über die Herkunft des To-Go-Bechers informiert sind.

Becher zum bestpreis
zum cupdesigner


Über CupPrint

CupPrint wurde 2009 gegründet und bedient Kunden aller Größenordnungen. Dabei hat sich CupPrint auf den Druck von Papierbechern in kleinen Auflagen und schnellen Lieferzeiten spezialisiert. Das in Ennis ansässige Unternehmen hat Produktionsstätten in Irland und den Vereinigten Staaten, sowie ein europäisches Vertriebsbüro in Deutschland. Das CupPrint-Sortiment umfasst unter anderem den ersten und einzigen Becher, der für das Recycling im normalen, gemischten Altpapier konzipiert ist. Im Jahr 2018 wurde dieses Produkt von cyclos-HTP, dem Partnerinstitut des Grünen Punkt, mit der „Triple A“-Zertifizierung ausgezeichnet, welche in der gesamten EU und der Schweiz anerkannt ist.

Das Angebot von CupPrint ermöglicht es kleineren Unternehmen oder solchen mit begrenztem Lagerplatz, ihre Marke auf maßgeschneiderten Pappbechern zu präsentieren und bei Bedarf ihr Engagement für nachhaltige Werte zu demonstrieren. Individuelle Becher sind auch für Veranstalter attraktiv, für den Einsatz unter der eigenen Marke oder für den Werbemittelhandel.

Mit 160 Mitarbeitern ist CupPrint in den letzten Jahren solide gewachsen und hat sich 2018 mit dem globalen Verpackungskonzern Huhtamaki zusammengeschlossen.

Featured image via Photo by kazuend on Unsplash